Eisberge vorraus…

Entdeckt wurden die rund 100 Eisberge von Militärpiloten 300 km vor der Küste. Das National Institute of Water and Atmospheric Research berichtet, dass das größte Objekt ca. 120 Meter aus dem Wasser reicht und 1,8 Kilometer lang ist.
Die Brocken kommen aus der Antarktis und gehörten vermutlich einst zum Ronne-Eisschelf, vom dem sie bereits vor fünf Jahren abbrachen und sich seitdem durch den Ozean bewegten. Die Eisberge umrundeten Afrika und Australien und trieben dann nach Norden.
Ein Forscher erklärte die Tatsache, dass das Eis so weit gekommen sei ohne zu schmelzen, als selten aber natürlich. Auf die Klimaerwärmung ist dieses Phänomen nicht zurückzuführen, da sich regelmäßig Eisbrocken von der Antarktis lösen und wegtreiben.
Quelle: www.spiegel.de

Bilder gibt es hier

Und wer immer noch mehr lesen will findet hier noch mehr: www.google.de

Und wir dachten es ist Sommer ;-)

Eine Reaktion zu “Eisberge vorraus…”

  1. Michael

    Aber das passt doch dann gut mit den Eisbergen: Wenn Sommer ist, braucht man doch in aller Regel crushed ice für die Getränke, und wenn ihr dieses sogar gratis frei Auckland geliefert bekommt - worüber beschwert ihr Euch denn dann?

    Bitte weitermachen mit den Interessanten News vom anderen Ende der Welt.

    LG

    Michael

Einen Kommentar schreiben